Letzter Spieltag der zweiten Mannschaft und Meisterschaft

Am 25.07.2015 trat die zweite Mannschaft auf dem Sportgelände des TSV Lichtenau zum vierten und somit letzten Spieltag der Kreisliga B an. Zu diesem Zeitpunkt lagen man in der offiziellen Tabelle ohne Wertung der Spiele gegen SG TSV/DJK Herrieden auf dem zweiten Platz hinter dem TV 1848 Schwabach 3, da das Hinspiel mit 26:29 verloren ging. Dies war zugleich die bis Dato einzige Niederlage in der sonst makellosen Saison. Man konnte sich dennoch an diesem Spieltag aus eigener Kraft die Meisterschaft sichern, da hier, neben dem TSV 2000 Rothenburg und dem TSV Lichtenau 2, das Rückspiel gegen den TV 1848 Schwabach 3 anstand.

Im ersten Spiel ging es gegen die Rothenburger, welche man aufgrund einer guten Verteidigung und einem starken Angriff letztlich deutlich mit 36:21 bezwingen konnte.

Die zweite Begegnung ging nun gegen die Schwabacher, welche zu diesem Zeitpunkt noch ungeschlagen waren. Diese traten mit einem jungen Team an, welche zunächst durch starke Aufschläge das Spiel ausgeglichen gestalteten. So waren es aber auch die Schwabacher, welche zum Ende der ersten Halbzeit viele Punkte für den TSV durch Eigenfehler im Aufbau und Angriff machten. Diese deutliche Führung nahm der TSV in die zweite Hälfte und gab sie nicht mehr her, weshalb das Spiel mit 32:24 gewonnen werden konnte. Aufgrund des besseren direkten Verhältnisses musste nun nur noch die Partie gegen die Gastgeber aus Lichtenau gewonnen werden.

Das Spiel gegen Lichtenau began erneut souverän und  so lag der TSV zur Halbzeit verdient mit 10 Bällen vorn. Auch die zweite Hälfte begann zunächst mit zwei schnellen Punkten. Anschließend schlichen sich plötzlich Eigenfehler ein. Auch eine Auswechslung in der Abwehr und Zuspiel verschlimmerte die Situation zunächst und so kamen die Gastgeber bis auf einen Punkt an uns heran. In dieser Phase gelang es abermals die Konzentration zurückzugewinnen und um jeden Ball zu kämpfen. So entpuppte sich die letzte Partie als kämpferische Leistung, welcher auch unsere jungen Angreifer Matthias T. und Christoph S. stand hielten und in der Schlussphase wichtige Punkte erzielten. Letztlich ging das Spiel knapp mit 30:27 an den TSV, welcher nun neben dem Aufstieg in die A-Klasse auch die Meisterschaft feiern konnte.

Die junge zweite Mannschaft des TSV Cadolzburg konnte nun in Halle und Feld den direkten Aufstieg perfekt machen. Auch in der A-Klasse möchten wir oben mitspielen und den erneuten Aufstieg in die Bezirksliga anstreben.

Im Feld spielten für den TSV Cadolzburg 2 Matthias T. und Christoph S. im Angriff, Kilian G./ Michael S. im Zuspiel, sowie Fabian K., Klaus S., Kilian R. und Michael S. in der Abwehr.